Pressemeldungen


Groupon startet B2B-Auktionshaus

Groupon Goods, der Online-Händler-Arm des Couponing-Anbieters Groupon, hat eine B2B-Auktionsseite für Europa gestartet. Hier können Händler und Unternehmen Restposten ersteigern, die nicht über Groupon Goods verkauft werden konnten.

Groupon Goods Liquidation Auctions heißt die neue Seite für B2B-Auktionen, die Groupon Goods nun in Europa gestartet hat. Das digitale Auktionshaus wurde von B-Stock Solutions entwickelt und erlaubt es Händlern, Restposten zu ersteigern. Diese wurden zuvor auf Groupon Goods angeboten und entweder vom Kunden wieder zurückgeschickt oder konnten nicht verkauft werden.

Weiter auf www.onlinehaendler-news.de

Pressemeldungen der Auktionshäuser

Ketterer Kunst

Top-Niveau der letzten drei Jahre übertroffen

2013 – So gut war's noch nie!

München, 18. 12. 2013, (kk) - € 38 Millionen Gesamterlös, so lautet das hervorragende Ergebnis für das
Geschäftsjahr 2013 von Ketterer Kunst. „Damit haben wir alle Rekordjahre in unserer
Firmengeschichte übertroffen, das bisher beste Jahr 2012 sogar um € 8 Millionen*“, so Robert Ketterer.

TOP 10
€ 1.740.000* Aufruf: € 500.000
Ernst Ludwig Kirchner – Zwei mit Katzen
spielende Mädchen, beidseitig bemalt
€ 1.500.000* Aufruf: € 800.000
Hermann Max Pechstein – Schrei am Meer
€ 1.140.000* Aufruf: € 580.000
Hermann Max Pechstein – Lotte mit Kopftuch
€ 648.000* Aufruf: € 120.000
Karl Schmidt-Rottluff – Anlegeplatz am Fluss
€ 500.000* Aufruf: € 210.000
Oskar Schlemmer – Figur auf grauem Grund
€ 451.000* Aufruf: € 240.000
Georg Baselitz – Der Abgarkopf
€ 439.000* Aufruf: € 240.000
Zao Wou-Ki – Composition
€ 329.000* Aufruf: € 140.000
Alexander Calder – Ohne Titel
€ 323.000* Aufruf: € 120.000
Gabriele Münter – Bergwiese
€ 305.000* Aufruf: € 95.000
Yves Tanquy – Titre inconnu

„Dieses Jahr konnten wir 55 Mal die € 100.0000-Marke
überspringen und drei Mal sogar die € 1 Million-Marke. Die
herausragenden Ergebnisse zeigen deutlich, dass sich neben
den großen internationalen Namen in Deutschland vor allem
deutsche Kunst am besten verkauft“, fährt der Auktionator
und Firmenchef fort. „Dabei glänzt vor allem die Klassische
Moderne, doch auch die Zeitgenössische Kunst ist auf dem
Vormarsch. Dafür konnten wir in einer einzigen Auktion
sieben neue Rekorde aufstellen.“

Klassische Moderne & NACH 1945/Zeitgenössische Kunst
Allein diese Abteilungen**, einschließlich der Sonderauktion
Seitenwege der deutschen Avantgarde, die dieses Jahr ihr 10jähriges
Jubiläum feierte, spielten einen Erlös in Höhe von € 31
Millionen* ein. Dies entspricht über € 5,5 Millionen* mehr als
im vergangenen Jahr. Hervorragende Steigerungen erfuhren
neben den Stars des Jahres auch andere Klassiker wie
beispielsweise Werke von Ernst Ludwig Kirchner und den
Zero-Künstlern.

Ganz oben auf der Liste der Begehrlichkeiten standen
deutsche Künstlernamen: In der Klassischen Moderne
überzeugte neben Hermann Max Pechstein mit 16 äußerst
erfolgreichen Arbeiten - darunter zwei mit Ergebnissen über
der € 1 Million-Grenze - unter anderem Gabriele Münter, die
mit 13 Werken glänzte. Fünf davon reüssierten im
sechsstelligen Bereich. In der Abteilung NACH 1945
bestachen neben Klassikern aus deutschen Landen wie Georg
Baselitz und Karl Otto Götz auch die großen internationalen
Namen: Alexander Calder, Andy Warhol und der kürzlich
verstorbene Pekinger Künstler Zao Wou-Ki. Er sorgte für
einen Bieteransturm aus aller Welt, vor allem aus China und
Frankreich. Tony Cragg, Jack Goldstein, Anselm Reyle und
Daniel Richter sind führende Namen im Segment der
Zeitgenössischen Kunst, das im Dezember sogar mit einem
eigenen Katalog aufwartete.


Alte Meister & Kunst des 19. Jahrhunderts
Mit einem Gesamterlös von € 4,2 Millionen* zeigte man sich auch in dieser Abteilung äußerst zufrieden, denn
damit wurde das Vorjahresergebnis um mehr als das Doppelte übertroffen. Dass dieses Sparte eine Renaissance
erlebt, belegt das starke Interesse neuer Sammler. So war jeder dritte Bieter ein neuer Kunde und fast jeder
zweite Käufer ein Erstkäufer. Allein in der Herbstaukiton waren 40% der Bieter zum ersten Mal als solche aktiv.
Im Bereich der Alten Meister sind vor allem die Grafikarbeiten von Albrecht Dürer bis Rembrandt Harmensz.
van Rijn zu nennen, angeführt von Francisco de Goya, der mit einer hochkarätigen Folge der „Los Caprichos“
in der Erstausgabe von 1799 brillierte. Die 80 Aquatinta-Radierungen übertrafen die Erwartungen bei weitem
und sorgten für den grandiosen Erlös von € 195.000*. Auch Teile der Sammlung des Münchner Kunsthändlers
Harry Beyer, an deren Spitze ein Francesco Botticini zugeschriebenes Ölgemälde („Anbetung Mariens mit zwei
Engeln“, Aufruf: € 7.500, Erlös: € 122.000*) stand, trugen entscheidend zum Erfolg bei.
In der Kunst des 19. Jahrhunderts überzeugten neben einem Gemälde von Konstantin Egorovic Makovskij, das
seinen Aufrufpreis von € 66.000 bei einem Erlös € 155.000* weit mehr als verdoppelte, besonders eine
Luxemburger Sammlung mit Werken von bedeutenden Künstlern der Düsseldorfer und der Skandinavischen
Schule.

Wertvolle Bücher - Manuskripte - Autographen - Dekorative Graphik
Äußerst solide war das Ergebnis dieser Abteilung, die über € 3 Millionen* umsetzte. “Besonders die beiden sehr
gut bestückten Abendauktionen erhielten großen Zuspruch. Vielfalt und Qualität der Offerte locken nicht nur
die Kenner der antiquarischen Buchszene, sondern auch zahlreiche Neukunden aus dem Bereich der Kunst –
und dies weltweit.“, so Christoph Calaminus, Auktionator und Abteilungsleiter Wertvolle Bücher.
An der Spitze der Begehrlichkeiten stand in diesem Jahr das hochkarätige „Liber chronicarum“ von Hartmann
Schedel. Bieter aus Deutschland und Frankreich traten hier gegeneinander an und ließen im Frühjahr das
außergewöhnlich gut erhaltene Exemplar der ersten Ausgabe von einem Aufruf von € 90.000 bis auf den Erlös
von € 114.000* klettern. In der Herbstauktion wurde „Les liliacées“ von Pierre-Joseph Redouté, dem wohl
bedeutendsten Blumenmaler aller Zeiten, zum Toplos, das sich der europäische Handel für den Erlös von
€ 102.000* sicherte, was mehr als einer Verdoppelung des Aufrufs entsprach. Besonders spannend war zudem
der Wettstreit um Jan Huygen van Linschotens seltene Reisebeschreibung „Navigatio ...“, die mit dem Erlös
von € 95.000* abgegeben wurde und der Aufruf der „Topographia“ von Matthäus Merian dem Älteren, die
sich bis auf den Erlös von € 70.000* hocharbeitete.

Ketterer Kunst hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1954 als einer der wichtigsten Kunst- und Buchversteigerer mit dem
Stammsitz in München und einer Dependance in Hamburg etabliert. Galerieräume in Berlin sowie Repräsentanzen in Heidelberg,
Düsseldorf und Modena (Italien) tragen entscheidend zum Geschäftserfolg bei. Außerdem finden immer wieder Ausstellungen,
Sonder- und Benefizauktionen statt sowie permanente Online-Auktionen unter www.ketterer-internet-auktion.de. Robert Ketterer
ist Auktionator und Inhaber von Ketterer Kunst.
2
Die Top-Drei 2013 in allen Abteilungen
Moderne Kunst
1) Ernst Ludwig Kirchner Erlös: € 1.740.000*
Zwei mit Katzen spielende Mädchen, beidseitig bemalt Aufruf: € 500.000, Zuschlag: € 1.450.000
2) Hermann Max Pechstein Erlös: € 1.500.000*
Schrei am Meer Aufruf: € 800.000, Zuschlag: € 1.250.000
3) Hermann Max Pechstein Erlös: € 1.140.000*
Lotte mit Kopftuch Aufruf: € 580.000, Zuschlag: € 950.000
NACH 1945
1) Georg Baselitz Erlös: € 451.000*
Der Abgarkopf Aufruf: € 240.000, Zuschlag: € 370.000
2) Zao Wou-Ki Erlös: € 439.000*
Composition Aufruf: € 240.000, Zuschlag: € 360.000
3) Alexander Calder Erlös: € 329.000*
Ohne Titel Aufruf: € 140.000 Zuschlag: € 270.000
Zeitgenössische Kunst
1) Daniel Richter Erlös: € 128.000*
Irren menschlich? Aufruf: € 45.000, Zuschlag: € 105.000
2) Tony Cragg Erlös: € 110.000*
Sharing Aufruf:€ 56.000, Zuschlag: € 90.000
3) Anselm Reyle Erlös: € 94.000*
Ohne Titel Aufruf:€ 60.000, Zuschlag: € 77.000
3
Die Top-Drei 2013 in allen Abteilungen - Fortsetzung
Alte Meister & Kunst des 19. Jahrhunderts
1) Francisco de Goya Erlös: € 195.000*
Los Caprichos, 80 Bll. Aufruf: € 96.000, Zuschlag: € 160.000
2) Konstantin Egorovic Makovskij Erlös: € 155.000*
Porträt einer eleganten Dame mit Fächer Aufruf: € 66.000, Zuschlag: € 127.000
3) Francesco Botticini (zugeschr.) Erlös: € 122.000*
Anbetung Mariens mit zwei Engeln Aufruf: € 7.500, Zuschlag: € 100.000
Wertvolle Bücher - Manuskripte - Autographen - Dekorative Graphik
1) Hartmann Schedel Erlös: € 114.000*
Liber chronicarum. 1493 Aufruf: € 90.000, Zuschlag: € 95.000
2) Pierre Joseph Redouté Erlös: € 102.000*
Les Liliacées. 1802-16 Aufruf:€ 70.000, Zuschlag: € 85.000
3) Jan Huygen van Linschoten Erlös: € 95.000*
Navigatio ac itinerarium. 1599 Aufruf: € 77.000, Zuschlag: € 79.000
* Der Erlös entspricht - dem Zuschlagspreis + 25 Prozent Aufgeld bei Zuschlägen bis € 25.000
- dem Zuschlagspreis + 22 Prozent Aufgeld bei Zuschlägen von € 25.001 bis € 500.000
- dem Zuschlagspreis + 20 Prozent Aufgeld bei Zuschlägen ab € 500.001
- dem Zuschlagspreis + 20 Prozent Aufgeld für alle Objekte der Abteilung Wertvolle Bücher
** Im Gegensatz zu anderen dt. Auktionshäusern führt Ketterer Kunst seine Saisonauktionen an mehreren Tagen

zurück zur Übersicht

top
auktionshaeuser.com
BDP GmbH Impressum
Ketterer Kunst - Aufruf - Erlös - Kunst - Zuschlag